Menü ☰

Zubehör für die Geige

In den günstigen Preislagen werden Geigen heutzutage häufig als Komplettsets angeboten. Um nicht nur die für den Geigenunterricht passende Geige (siehe auch ➥Die passende Geige für den Geigenunterricht finden), sondern ein tatsächlich vollständiges Set zu erhalten, mit dem man Geige lernen kann, sollten folgende Komponenten jedenfalls enthalten sein:

Vor allem bei den etwas höherwertigen Instrumenten ist es allerdings nötig, sich selbst um die Zusammenstellung zu kümmern.

Ein guter Geigenbogen ist genauso wichtig wie eine gute Geige. In den letzten Jahren hat das Angebot an geeigneten Bogenhölzern deutlich abgenommen. Fernambukholz (Caesalpina echinata), das sich traditionell aufgrund seiner hervorragenden mechanischen Eigenschaften als Bogenholz seit dem 18. Jahrhundert durchgesetzt hat, ist aus Gründen des Naturschutzes mittlerweile starken Handelsbeschränkungen unterworfen und im sehr günstigen Preissegment (weniger als 500 Euro) in guter Qualität praktisch nicht mehr erhältlich. Die Bögen aus Ersatzhölzern sind, zumindest wenn sie auf das korrekte Gewicht gearbeitet wurden, nicht selten zu weich. Bessere Spieleigenschaften in den günstigen Preisklassen weisen Bögen aus Verbundmaterial auf. Durchgesetzt hat sich hierbei Carbon, das auch bereits im Profibereich eingesetzt wird.

Die Auswahl an Geigenkästen sowie die Preisspanne ist mittlerweile enorm. Wichtige Kriterien für den Kauf eines Geigenkastens sind Gewicht, Tragesystem, Stauraum (Notentasche oder Schulterstütze) sowie Schutzeigenschaften. Die einfachsten brauchbaren Geigenkästen aus Hartschaum sind bereits für weit weniger als 100 Euro zu haben, die teuersten von Hand gefertigten Modelle aus Cremona um mehrere tausend Euro. Außerdem gibt es eine breite Palette an Geigenkästen aus Hightech-Materialien.

▶ Tipp: Wenn das Budget knapp ist, ist der Geigenkasten jener Kostenfaktor, an dem man zu Beginn mit gutem Gewissen am meisten Geld sparen kann, denn auch sehr günstige Geigenkoffer sind in der Regel funktional und verrichten ihren Dienst.

Die Wahl der richtigen Schulterstütze ist ausgesprochen wichtig, gehören doch Verspannungen im Nackenmuskulatur zu den häufigsten Beschwerden beim Geige lernen. Schulterstützen sollten eigentlich immer gemeinsam mit dem Kinnhalter ausgewählt und am besten im Geigenunterricht gezielt ausprobiert werden. Es ist lohnend, die Auswahl dieser für die Haltung elementaren Zubehörteile als Langzeitprojekt aufzufassen und die (ohnehin in der Regel nicht sehr hohen) Kosten für mehrere Schulterstützen-Kinnhalter-Kombinationen in Kauf zu nehmen. Ein guter Geigenlehrer sollte während des Unterrichts stets ein Auge auf dieses Themenfeld haben und seine Schüler für diesen Bereich sensibilisieren.

Weitere wichtige Zubehörteile sind zwar nicht zwingend erforderlich, können aber eine Menge Ärger ersparen: